Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

19. April 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Der „Teufel“ sitzt immer auf der anderen Seite

Der „Teufel“ sitzt immer auf der anderen Seite

  „Der Krieg besteht nicht nur aus Schlachten oder Kampfhandlungen, sondern auch aus einer Zeitspanne, in der der Wille, sich zu bekriegen, ausreichend vorhanden ist.“ – Thomas Hobbes Der Teufel sitzt immer auf der anderen Seite – wenn diese Denkweise Oberhand gewinnt, … Weiterlesen

5. April 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Datenschutz versus Meinungsfreiheit – will die aktuelle Regierung ein Grundrecht beschneiden?

Datenschutz versus Meinungsfreiheit – will die aktuelle Regierung ein Grundrecht beschneiden?

Warum entzieht sich diese Bundesregierung der Regelung, Klarheit zu schaffen für die Aufrechterhaltung der Meinungsfreiheit – auch im Internet – und regelt die Kollisionswahrscheinlichkeit, des Grundrechtes auf Meinungsfreiheit mit der ab dem 25.05.2018 geltenden Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), nicht durch ein Bundesgesetz, … Weiterlesen

3. April 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Schönheit einer Kulturlandschaft, die Heimat sein könnte!

Schönheit einer Kulturlandschaft, die Heimat sein könnte!

„Die Wurzel der Geschichte aber ist der arbeitende, schaffende, die Gegebenheiten umbildende und überholende Mensch. Hat er sich erfasst und das Seine ohne Entäußerung und Entfremdung in realer Demokratie begründet, so entsteht in der Welt etwas, das allen in die … Weiterlesen

1. April 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Wenn die Mittel den Zweck entheiligen

Wenn die Mittel den Zweck entheiligen

An die Adresse der Abgeordneten und Parteien des Establishment: Louis Brandeis, einer der einflussreichsten Juristen der USA und von 1916 bis 1939 Richter am Obersten Gerichtshof, formulierte es so: „Wir müssen uns entscheiden: Wir können eine Demokratie haben oder konzentrierten … Weiterlesen

30. März 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Wenn Aufrufe unterzeichnen die rechte Gesinnung öffentlich macht

Wenn Aufrufe unterzeichnen die rechte Gesinnung öffentlich macht

„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“  – Karl Raimund Popper, Die offene Gesellschaft und ihre Feinde Er braucht diese Aktionen wie der mit Symptomen des Koffein-Entzugs erwachte Stammhirndenker morgens seinen „kleinen Braunen“ … Weiterlesen