Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Kategorischer Imperativ – oder das Graben einer Grube, in dem der rechte Mob in Chemnitz selber fiel!

„Handle so, dass du die Menschheit sowohl in deiner Person, als in der Person eines jeden anderen jederzeit zugleich als Zweck, niemals bloß als Mittel brauchst.“  Immanuel Kant: AA IV, 429[9]

Denn vernünftige Wesen stehen alle unter dem Gesetz, dass jedes derselben sich selbst und alle andere niemals bloß als Mittel, sondern jederzeit zugleich als Zweck an sich selbst behandeln solle.“ Immanuel Kant: AA IV, 433[10]

Wer sich um Menschenfreundlichkeit bemüht,  bedarf der sozialen Sicherheit, der Solidarität und der Vermeidung von Krieg als „Eroberung“ von Einflusssphären. Das zu gewährleisten, ist die Aufgabe eines demokratischen Staates.

Menschenfeindlichkeit und seine Durchdringung des Alltages ist die Folge versagender Regierungen im demokratischen Staat   und Ausdruck der sozialen Unsicherheit, sowie Folge der Privatisierung und Verteilungskrisen.(jwb)

Eine Lüge hat dreimal den Weg um den Globus gemacht, ehe die Wahrheit Zeit hatte, die Stiefel anzuziehen. (Mark Twain) 

Mit dem Vorwurf der Verbreitung von Lügen durch die Medien sind die Menschen aus dem Umfeld von Pegida und rechter Weltvorstellung schnell bei der Hand. Dass sie selber aber schon immer Propaganda, Leugnungen, Lügen und Fälschungen nutzen, ist nicht erst seit Goebbels und Konsorten bekannt. Auch der rechte Mob und seine gewaltbereiten Mitglieder gaben dafür in Chemnitz wieder ein berednetes Beispiel ab. Ganz im Sinne von AfD und rechtsradikaler Strategen á la Höcke, Gauland, Weidel und Kubitscheck, die der destabilisierenden Gewalt des rechten Mobs mit bejahendem Nicken zustimmt.

Ein Plakat mit geschundenen Gesichter von Frauen wird als Bildbotschaft unters Volk gebracht mit den Unterstellungen, dass diese verletzten Frauen Deutsche seien, die von Ausländern misshandelt worden seien. Ein Verein, der sich der Bekämpfung von Internetmissbrauch verpflichtet hat und nach eigenen Darstellungen mit Polizei und BKA (Bundeskriminalamt) zusammenarbeitet, hat die Lügen zum oben benannten Plakat belegt. Viele der Fotos konnten als Fake News hinsichtlich der Bezüge zu den unterstellten kriminellen  Aktionen von Asylanten in Deutschland nachgewiesen werden. So stammen die meisten Fotos aus dem Internet und stellen zum Teil die bildmäßige Dokumentationen durch amerikanische, englische und andere europäische oder australische Strafverfolgungsbehörden dar. (siehe hier: Mimikama-Seite). Soweit zur Propaganda der rechtsradikalen Lügner.

Der moralische Wille zur Menschenfreundlichkeit ist dem gesamten rechten Lager abhanden gekommen. Unanständigkeit und Menschenfeindlichkeit beherrschen das Weltbild der Rechtsradikalen. Da reiben sich die Profiteure im rechten Lager wie bei der AfD und  bei den Salonrechten ihre neoliberalen Händchen. (siehe auch hier! )

Wenn die Anhänger und Mitläufer der rechten Un-Wertevorstellung nur einmal Kants kategorischen Imperativ (*) berücksichtigen würden! Dann wäre schnell erkennbar, dass sie durch die etablierte Gruppe ( á la Höcke, Gauland, Weidel und Kubitscheck) fremdbestimmt werden. Da kennen sich die gewählten Vertreter der Rechtskonservativen aus und wissen um die Wirkung der Lüge in der Welt der Politik.

(*) In der Form von Hans Jonas

Zitat

„Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlungen nicht zerstörerisch sind für die künftigen Möglichkeiten solchen Lebens“ ( Hans Jonas)

Zitatende

 [… und der Lebensbereiche, in welchem du tätig bist und welche du zu verantworten hast, kann da angefügt werden

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.