Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Wie Slogans die Freiheit beschneiden – und die EU in die Knie geht

Der Slogan “America first” ist ein zweischneidiges Schwert, das keinen Griff besitzt. Wer danach verfährt, verletzt sich und andere. Aber was ist schon anderes zu erwarten von einem Präsidenten, der das Regieren als “Deals machen” versteht und im Personalbereich mit “hire and fire” agiert. Sein erstes Verständnis dieser “Küchenphilosophie” ist dies, sich, seine Familie und seine Kumpels die besten Deals zukommen zu lassen.

Demokratie im Visier

Dass dazu Druck ausgeübt wird auf alle Gegenüber , die seinen Deals im Wege stehen, ist Methode “number one”. Welche Zerstörung er dabei anrichtet, ist ihm egal. Rechts und links bleiben Geschädigte zurück, von der Hälfte der eigenen Bevölkerung über die Ausbeutung seines Beamten- und Verwaltungsapparates bis hin zu den geografischen Nachbarn und den “Verbündeten” in West und Ost.

 

Willige Eleven, die sich Vorteile versprechen, folgen ihm, ebnen seinen Weg. Dass dies aber auch für die EU und seine Mitgliedsländer erfolgt, ist mehr als erbärmlich. Die aktuellen Projekte sind mit Nord Stream 2 – Gasleitung und NATO-Ausrichtung, sowie die Vorgaben in Sachen Iran-Boykott der  Belege genug. Aber auch der Telekommunikationsmarkt und der Produktionsbereich für die Infrastruktur sind lukrativ genug, um seitens Donald Trump Druck auf die Welt auszuüben. Und unsere Regierungsmitglieder á la Modell “Seehofer” haben nichts Besseres zu tun, als in  vorauseilendem und devotem Gehorsam zu agieren.

 

Belege für diese These sind hier zu finden!

Einige Aspekte, die hier genannt werden, sind durchaus potent genug, sie zu bedenken.

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.