Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Aufgrund der zivilgesellschaftlichen Proteste gegen die EU-Urheberrechtsrichtlinie kommt das Lügen und Tricksen

Weil aufgrund der vielen Proteste die Gefahr besteht, dass die von Axel Voss (MdEP – CDU) im Sinne der Verlage und Verwertungsgesellschaften vorgelegte EU-Urheberrechtsrichtlinie scheitern könnte, wird auf allen Ebenen getrickst, gelogen, verbogen und diskriminiert. Da entblödet sich selbst der Extra 3 – Komiker Christian Ehring nicht, mit seiner Truppe Fehlinfos zu verbreiten.

Sei es in Form von als Satire vorgebrachten Halbwahrheiten (extra 3 vom 14.03.2019) oder in Form einer durch alle Medien verbreitete Augenwischerei der CDU-Gruppe um CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak. Die Nebelkerzen werden an allen Ecken und Enden der Republik geworfen.

Rechtliche Analysen werden jedoch nicht zur Kenntnis genommen, denn es geht der Lobby-hörigen CDU ja nicht um Lösungen im Sinne einer gesellschaftlichen Wahrheit, sondern um Unterstützung der Verlage und Geschäftsmodelle im Rahmen der Urheberrechte. Die Urheber selber kommen aber fast gar nicht vor, wenn es um die bezahlte Entlohnung ihrer Werke geht!

Der Autor dieser Seite ist für die Bezahlung der Nutzung seiner Werke. Er ist nicht dafür, dass ein Großteil dieser Lizenzen an die Verlage, Tageszeitungen oder Verwertungsgesellschaften geht.

Wie die Befürworter der jetzt debattierten Urherberrechtsrichtlinie sachlich den Diskurs führen sollten, zeigt sich in diesem Beispiel!

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.