Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Rechtes Netzwerk – Ausbreitung und Einflussnahme

Bezug: Fuchs/Middelhoff: “Das Netzwerk der Neuen Rechten – Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern” , Rowohlt Verlag!

“Man kann sagen, dass der Faschismus der alten Kunst zu lügen gewissermaßen eine neue Variante hinzugefügt hat – die teuflischste Variante, die man sich denken kann – nämlich: das Wahrlügen.” – Hannah Arendt 

“Die Tatsache, dass es Persistenz, also eine Weitergabe, im kulturellen Gedankengut über viele Generationen hinweg in Gesellschaften, gibt, ist häufig beschrieben worden.” (Quelle: Die Zeit – Davide Cantoni in: Wo die NSDAP erfolgreich war, ist es heute die AfD)

Wie sich das Gift der Rechtsradikalität immer mehr ausbreitet, kann an den Kommentaren zu einem Buch der Zeitredakteure Fuchs/Middelhoff nachvollzogen werden: Das Netzwerk der Neuen Rechten – Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern” , Rowohlt Verlag! 

Am Sprachgebrauch sind sie erkennbar – leider werden Ausgrenzung, Terror, Diffamierung und Gewalt wieder salonfähig gemacht – begleitet von gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit, Korruption, Arroganz und Vorurteilen. Perfider Weise bedienen sich die Strippenzieher weiterhin der Täuschung, der Lüge und krimineller Machenschaften und drehen die Argumentation um, in dem sie die selbst begangenen Straftaten und moralischen Verfehlungen dem Gegner unterschieben. The same procedure as everytime – Die schlimmste Ideologie sucht sich wieder ihre Kinder und wird sie und die Welt wieder zerstören! Die  rechten Verbrechen wiederholen sich! Ein Beitrag des HR (Hessischer Rundfunk) über die Seilschaften und Köpfe im rechten Netzwerk verschafft einen ersten Überblick und belegt die Verstrickung studentischer Burschenschaften in das rechte Denken.

Wer die bekannten Meinungsblasen, die sich längst in den Köpfen festgesetzt haben, in wiederholender Form  liest, versteht die Strategie der „Neuen Rechten“, dass erst die Köpfe erobert werden müssen (sprich: Gehirnwäsche durch die Twitter-Technologie und Facebook-Methode), damit der politische Machtwechsel erfolgen kann. Die Seilschaften der Rechten in der AfD – wobei eine nationalkonservative Elfenbeinturm-Elite á la Meuthen die geschichtlich bekannten Steigbügelhalter für die Rechtsradikalen und Demokratievernichter darstellen – sind das Einfallstor dazu.

Warnungen gibt es zuhauf. Wie weit diese seriös sind – wer die Verstrickung des Verfassungsschutzes in die Affäre “NSU” bedenkt – wird sich zeigen.

Ebenso stehen Studien über den Rechtsruck in der Gesellschaft zur Verfügung, die das Thema “Rechtsextreme Zustände” aufgreifen. Jedoch gibt es auch zu dieser Studie Kritik vom Portal der “NachDenkSeiten”.

Wichtiger noch ist, dass es einen sozialwissenschaftlichen Ansatz gibt, der folgendes beinhaltet:

  • Die Ablehnung eines freiheitlichen Systems und demokratischer Strukturen ist bei den Anhängern der populistischen Systemen und Parteien besonders groß. Sie haben fast genetisch verinnerlicht, diktatorische und hierarchische Strukturen zu bejahen. Rechtsradikale und rechtsnationalistische Indoktrination erfolgte insbesondere durch die Weitergabe dieses Un-Lebensmodell durch und innerhalb der Familie respektive durch und innerhalb enger und unbeweglicher dörflicher Lebensumfelder. Insbesondere der Hass auf alles Fremde ist sehr ausgeprägt und in allen gesellschaftlichen Schichten vertreten. (siehe: Forschungsergebnisse Davide Cantoni u.a.!)
  • Verantwortlich dafür dürften die nicht aufgearbeiteten persönlichen Geschichten der Familien mit Personen, die an der Massenermordung beteiligt waren. Sei es als aktive SS-Mitglieder und Partei-Mitglieder der NSDAP in den Konzentrationslagern, als Mitglieder der Elite-Schulen der Nazis oder als die vielen beteiligten Soldaten an den Greueltaten der Kriegsereignisse. Insbesondere die Tatsache, dass kaum einer dieser Vorgänge juristische Konsequenzen hatte, hat die Ideologie der Nazis weiterleben lassen.
image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.