Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Horkheimer und die Analyse der bürgerlichen Gesellschaft

“Wer aber vom Kapitalismus nicht reden will, sollte auch vom Faschismus schweigen.” – Max Horkheimer

Dieser Verweis auf den Zusammenhang von gesellschaftlichen Entwicklungen eines Ökonomiemodells, das Lohnarbeit nicht fair honoriert, flankiert von einer Politik, die nur das Augenmerk auf die Klientel der Konzerne und der Finanzwirtschaft legt und die Belange der Menschen in der Gesellschaft, die als Einkommen nur die Lohnarbeit zur Verfügung haben, vernachlässigt, machte Horkheimer schon 1939! Seine Erkenntnisse sind auch heute noch aktuell, wie die Entwicklung der Gesellschaft nach rechtsaußen belegt.

Was in den 1930er Jahren der NSDAP mit ihrer Propaganda gelang, die Lohnarbeiter und die Rentner, die unter der vernachlässigten Alterssicherung mit ihren Auswirkungen auf  Altersarmut litten, als Teil einer Gesellschaft falsche Hoffnungen zu machen, das wiederholt die AfD heute in gleichem Maße. Dabei übersehen die Menschen, dass die AfD keine Konzepte unterbreitet, diese Fehlentwicklung aufzuhalten. Im Gegenteil sind die neoliberalen Grundhaltungen der AfD-Funktionäre und AfD-Abgeordneten nichts anderes, als die Verdichtung des Elends der Lohnempfänger mit ihren Niedriglohn- und Leiharbeiter-Systemen.

Was mit der Fremdtäuschung und der Strategie gelingt, den Hass auf alles Fremde und auf die elitär Bevorzugten zu legen (wobei die Führungsleute der AfD genau zu dieser Gruppe gehören!), erfolgt durch den  Aufbau von “Nebenkriegsschauplätzen” und durch die Befeuerung der Vorurteile als Mittel zur Machtausdehnung – bis hin zur Verteilung von Listen durch AfD-Abgeordnete, die Menschen auflisten als “Feinde”, die auszuschalten sind. Dieses Verhalten ist nicht nur die Brandstiftung zur Spaltung der Gesellschaft, sondern wird von Hannah Arendt als die “Banalität des Bösen” benannt. Das Vermeiden der Analyse der ökonomischen Bedingungen für die auseinandergehende Schere von Arm und Reich ist bezeichnend auch für den Täuschungsweg der AfD und vergleichbar mit der Trumpschen Methode in den USA.

Eine lesbare Einschätzung zur Wahrheit über die AfD ist auf den NachDenkSeiten zu finden.

Ebenso lesbar ist Max Horkheimers Interview im Spiegel 01/1970! (Achtung: Link führt zum  pdf-download-!)

Weitere Analysen sind im Buch von Wilfried Röhrich “Politische Theorien zur bürgerlichen Gesellschaft” zu finden.

Das rechte Netzwerk transparent gemacht – hier!

Bezug: Fuchs/Middelhoff: “Das Netzwerk der Neuen Rechten – Wer sie lenkt, wer sie finanziert und wie sie die Gesellschaft verändern” , Rowohlt Verlag!

Ergänzung vom 11.08.2019

Mögliche Quellen finanzieller Unterstützer

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.