Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Das ehemalige Leitmedium der freien Presse ist endgültig in der Yellow-Press Szene angekommen

“Überzeugungen sind gefährlichere Feinde der Wahrheit als Lügen.” – Nietzsche, Menschliches – Allzumenschliches; I, Aph. 483

“Wer mit Ungeheuern kämpft, mag zusehn, dass er nicht dabei zum Ungeheuer wird. Und wenn du lange in einen Abgrund blickst, blickt der Abgrund auch in dich hinein.” -Nietzsche, Jenseits von Gut und Böse; Aph. 146

Es kündigte sich schon seit Jahren an: “Der Spiegel” – das ehemalige Leitmedium der deutschen Printpresse ist weit in die Sumpflandschaft der Yellow-Press-Inhalte abgerutscht! (Auch wenn in der Abteilung “Kultur” erschienen, was daran noch Kultur ist, ist der nachvollziehbare “Kulturwandel” dieser Rubrik.)

Auch wenn die Springer Verlag AG ihren Anteil am “Spiegel” besitzt, liegt die Mehrheit des Aktienbesitzes in der Hand der Mitarbeiter KG. Ob der Kotau vor einer Zielgruppe der Oberflächlichkeit und Niedriginstinkt-Zugewandtheit sich als erfolgreich für neue Abonnenten erweisen wird, ist stark zu bezweifeln.  

In Anlehnung an Nietzsche passt die Formulierung: “Exstirpation des Geistes zugunsten des »Profit-Reiches«.”  

“Der Irrsinn ist bei Einzelnen etwas seltenes – aber bei Gruppen, Parteien, Völkern… die Regel.” – Nietzsche, Jenseits von Gut und Böse; Aph. 156

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.