Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Begegnung der besonderen Art

Ein schwarzer Schwan steht in der Literatur symbolisch für unerwartete Ereignisse  wie bei Nassim Nicholas Taleb. Insofern ist die Pandemie durch das Corona-Virus stellvertretend für ein zwar mögliches, aber unerwartetes, weil nicht erwartetes Ereignis.

Taleb hehauptet, ein triplet of opacity, eine Dreifaltigkeit des Missverstehens in Bezug auf die Geschichte und ihre Auswirkung auf die Gegenwart belegen zu können in den nachfolgenden Merkmalen, indem Menschen irrtümlich denken und handeln:

  1. die Illusion, gegenwärtige Ereignisse zu verstehen,
  2. auf die retrospektive Verzerrung historischer Ereignisse abheben und
  3. die Überbewertung von Sachinformation, kombiniert mit einer Überbewertung der intellektuellen Elite zu verzeichnen sind.

Wie zutreffend in einigen der vorstehend benannten Merkmale auch die jetztige Situation ist, lässt sich leicht nachvollziehen. Dennoch lässt sich trefflich streiten, ob in Albert Camus “Die Pest” so manche Vergleichbarkeit zur heutigen Situation vorweggenommen wurde. Manche Menschen denken, dass dies zutreffend ist. Schlussfolgernd darf schon geschlossen werden, dass die politisch Verantwortlichen, sich identifizierend mit dem Weltbild des Neoliberalismus, dessen Auswirkungen hätten bedenken  müssen. So bleibt eine solche Analyse weder eine Illusion, Ursache und Wirkung für die Pandemie benennen und erkennen zu können, noch eine retrospektive Verzerrung geschichtlicher Ereignisse (wie die Pest oder die Spanische Grippe )zu begehen, wenn aus den Abläufen und ihren Folgen  für die Zukunft und die jetztigen Ereignisse hätte gelernt werden können.

Was auf jeden Fall zutreffend im Rahmen der o.g. Merkmale  Talebs ist: sowohl die Überbewertung der vielen “Sachinformationen” und sich gegenseitig widersprechender Aussagen der Experten, wie auch die unkritische Überwertung der intellektuellen Elite, die als Beraterschwarm die Politik umgarnt und ständig Einfluss nehmen kann, konnten verhindern, dass im aktuellen Wirtschaftssystem ziemlich viel im Argen liegt. Welche Zumutung manches Staatsoberhaupt für die Menschen darstellt, kann an den Figuren von Trump, über Johnson bis Erdogan nachvollzogen werden. 

Martin Walser hat das Symbol des schwarzen Schwans in seinem gleichnamigen Drama verwendet. Auch hier steht die Vergangenheitsbewältigung im Mittelpunkt des Geschehens. Die Aufarbeitung im Rahmen eines Generationenkonflikts (Vater/Sohn-Verhältnis) wird auch das Thema sein müssen in der Nach-Corona-Zeit. Allerdings sollte dann die Aufarbeitung des Themas Neoliberalismus und seine Auswirkungen auf das bisherige politische Handeln (von den Freihandelsverträgen bis zu den Themen Privatisierungen und Verteilungsgerechtigkeit) im Mittelpunkt der Diskurse stehen.

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.