Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Leben ist rückwärts analytisch-aufklärend zu denken, aber vorwärts verantwortungsethisch und schlussfolgernd zu praktizieren!

 

“Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.” – Ingeborg Bachmann

“Geschichte ist nur das, was in der Entwicklung des Geistes eine wesentliche Epoche ausmacht.” – Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Vorlesungen über die Philosophie der Geschichte

Geschichte und historische Bedingungen sowie die eigene Lebensgeschichte sind rückwärts aufklärend und analytisch-rational zu denken, Lebensentwürfe und gesellschaftliche Entwicklung sind dagegen vorwärts zu leben unter Einbezug der Erkenntnisse und einer moralisch-ethischen Verantwortung für Grundwerte wie Empathie, Gerechtigkeit, Toleranz, Freiheit und Ablehnung gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit.

Rückwärtsorientierte Traditionen und gesellschaftliche Ausgrenzungs- und Gewalt-Modelle als Lebensentwürfe verhindern den Fortschritt und die Entwicklung von Menschlichkeit. Sie gefährden in der Ausformung nationalistischer Ausgrenzung und neoliberaler Ausprägungen der Ökonomie den Frieden zwischen den Menschen!

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.