Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Ein Sommer in Deutschland – Tyrannei der USA

Hoffentlich begreifen auch die letzten Atlantiker, dass die USA unter Führung von Trump und den neoliberalen Konservativen und Republikanern keine Freiheitsverteidiger und Marktwirtschaftler sind, sondern Erpresser, Besetzer, Unterdrücker und Imperialisten, die weder Demokraten sind, noch im Geiste der US-Gründerväter agieren. Sie sind gierige Vernichter der Menschen und Staaten, die nicht dem Ausbeutungssystem der US-Wirtschaft folgen wollen. Sie erlassen und beschließen Gesetze, die pseudo-rechtsstaatlichen Anschein haben – in Wahrheit jedoch Lug und Betrug sind (Kriegsbegründung zum Irak-Krieg und zuvor der Krieg in Vietnam). Deshalb sind auch die geplanten Freihandelsverträge TTIP in jeder Hinsicht auf den Prüfstand zu stellen. Es ist zu erwarten, dass die Freihandelsverträge zwischen der EU und den USA mit gleicher benachteiligender Zielsetzung durch die USA angestrebt werden.

Nicht einmal vor dem Einsatz von Gewalt in jeglicher Form wird gescheut. Alle Maßnahmen dienen einzig dazu, dass Abhängigkeiten geschaffen werden sollen. Die USA stehen nicht mehr für Freiheit! Dieser Mythos ist längst entlarvt. Die USA haben sich längst vom Wettbewerb im freien Austausch der Vereinbarungen und vertraglichen Gestaltungen verabschiedet. Statt Verhandlungen werden Drohungen und Missachtungen der Souveränität anderer Staaten seitens der USA eingesetzt. 

Eine Datenbank über globale Sanktionen – gibt Aufschluss über die USA-Aktivitäten im Zeitraum  1950 – 2019! 

Dieses Verhalten ist in die Schranken zu weisen. Neue Allianzen sind zu schließen, um den USA die Grenzen aufzuzeigen und wieder zum fairen Miteinander zurückzukehren.

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.