Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Von der Wahrheit der Zahlen, Herr Spahn!

Bis zum Sommer, synonym gemeint, innerhalb eines halben Jahres sollen die meisten Deutschen geimpft sein, lautete vor kurzem die “frohe Botschaft” des Jens Spahn. Das ist vergleichbar mit dem Werbespruch bei einer Partnervermittlung im Internet (I´m parshipping now…, denn alle 11 Minuten…!) Wer rechnen kann, der weiß: Das sind 5 in der Stunde oder 120 am Tag oder 43800 im Jahr bei  4,5 Mill. Teilnehmer= 0,009 % der Teilnehmer werden erfolgreich vermittelt! 

Was in der Partnervermittlung rund 10000 Jahre dauern würde, um aktuell alle 4.5 Mill. Teilnehmer erfolgreich zu vermitteln, dauert bei Jens Spahn ebenso unrealistisch lange bei der Corona-Impfung.

Um 80 Millionen Deutsche zu impfen, müssten innerhalb von 26 Wochen (= 1/2 Jahr)  pro Woche rd. 3 Millionen Impfungen stattfinden. Bei einer Impfquote von erwünschten 70 % der Bevölkerung müssten rund 56 Mill. Menschen geimpft werden. Das sind dann innerhalb von 26 Wochen rund 2,15 Mill. Impfungen!

Da stellen sich einige Fragen, wie Minister Jens Spahn diese Ziele erreichen will. 

  1. Wie viele Impfdosen stehen Deutschland zur Verfügung? (Bei 70 % Durchimpfung der Deutschen mit 2 Impfvorgängen sind dies mindestens 112 Millionen Impfdosen!)
  2. Wenn die Impfwirkung nur mit 2-maliger Impfung zu erreichen ist, dann sind die oben genannten wöchentlichen Richtzahlen zu verdoppeln!
  3. Ist die Infrastruktur der vorgesehenen Impfzentren für eine solche Anzahl überhaupt belastbar?
  4. Welche Lösungen und Alternativen stehen zur Verfügung?

2021 ist das Jahr der Wahlen. Die Bürger haben ein Recht darauf, ernst genommen zu werden. Ihre Aussagen, Herr Spahn, lassen das nicht erkennen. Wer Vertrauen zurückgewinnen will, muss kompromisslos Ehrlichkeit praktizieren. Transparenz heißt das Gebot der Stunde. 

Das jetzt verantwortliche Personal in den Ministerien leistet dies nicht. Verantwortung heißt, für Fehler gerade stehen und Konsequenzen ziehen. Max Weber hat in seinem Vortrag “Politik als Beruf” von “Verantwortungsethik” gesprochen, einem ethischen Orientierungssystem, das bei Entscheidungen zwischen Handlungsalternativen und Beurteilung von Handlungen die tatsächlichen Ergebnisse und deren Verantwortbarkeit in den Vordergrund stellen.

Davon scheinen einige Minister noch nichts gehört zu haben, wer Sprache, Aussagen und Rechenschaftsbereitschaft dieser Minister in den Ministerien Gesundheit, Verkehr, Landwirtschaft und Inneres betrachtet. Da scheint dann eher der Gegenbegriff “Gesinnungsethik” vorzuherrschen, in der die Realisierung persönlicher Werte und Absichten das ministerielle Handeln leiten, und zwar ungeachtet der dadurch möglichen Folgen! Und so sind Vertrauensverluste nicht unverständlich, wenn zudem die Nähe von Lobbyismus und Gesinnung und der dadurch bewirkten Folgen ersichtlich ist!

Ergänzung vom 12.01.2021

Eine Übersicht der bisherigen Impfzahlen und Impfquote ist hier zu finden. In absoluten Zahlen sind 688.782 Erst-Impfdosen verabreicht worden. Mit Stand vom 12.01.2021 sind in Deutschland damit rund 0,8 Prozent der Bevölkerung mit einer 1. Impfung versehen. Erst mit der 2. Impfung soll ein Schutz bestehen. Der ist jedoch je nach Hersteller mit einer unterschiedlichen Schutz-Prognose/Wirksamkeit versehen.  

Zugelassene Impfstoffe in Deutschland:

BioNTech, Fosun Pharma und Pfizer    – Schutzprognose/Wirksamkeit: 95% 

Moderna und NIAID – Schutzprognose/Wirksamkeit: 94% 

University of Oxford und AstraZeneca – Schutzprognose/Wirksamkeit: 70% 

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.