Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Der Irrsinn hat wieder Fuß gefasst – diesmal in der Person Putins und seiner Kumpanen

“Denn es gibt keine Freiheit, wenn sie nicht vom Staat geschützt wird; und umgekehrt: nur ein Staat, der von freien Bürgern überwacht wird, kann diesen überhaupt ein vernünftiges Ausmaß an Sicherheit gewähren.“ (Karl Raimund Popper)

„Im Namen der Toleranz sollten wir uns das Recht vorbehalten, die Intoleranz nicht zu tolerieren.“ – Karl Popper,  Die offene Gesellschaft und ihre Feinde

„Wir müssen für Frieden sorgen und nicht nur für die Sicherheit, einzig aus dem Grund, weil nur der Frieden Sicherheit sicher machen kann.“ – Karl Popper, Logik der Forschung

Der Bruch des Völkerrechts ist immer auch ein Kriegsverbrechen und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. 

Es sind immer die gleichen Lügen der Angriffskrieger, die einen Krieg mit dem Bruch des Völkerrechts beginnen und mit Lügen verschleiern wollen. Das haben die USA im Irak ebenso praktiziert, wie Russland nun unter Putin (Krieg als „militärische Spezialoperation“ verbrämt). Krieg als Fortsetzung ungerechtfertigter Interessensvertretungen und zur Durchsetzung geopolitischer Ziele ist noch nie ein akzeptables Mittel gewesen und gehört geächtet.

Hitler-Deutschland ist für sein verbrecherisches Handeln zu Recht verurteilt worden. Kriegsverbrechen gehören gerichtlich aufgearbeitet. Die vereinten Nationen sind berechtigt, jeden verlogenen Angriffskrieg rechtsstaatlich zu verfolgen. Und irgendwann wird es jeden Kriegsverbrecher treffen.

Menschlichkeit und friedliches Miteinander benötigen keinen nationalistischen Patriotismus! Zu oft folgt daraus ein hasserfüllter Fanatismus, der Rache, Hass und neue Gewalt in Wellen aufkommen lässt.

Warum gelingt es immer wieder nur wenigen Figuren, die sich in einem Machtsystem eingenistet haben, dass sie Millionen in Kriege und Leid hineinmanövrieren können? Es sind doch nur einzelne Leute an der Spitze, die sich eines Systems an Mitläufern, Feiglingen im Umfeld und Brüder im Geiste bedienen! Nur Zivilcourage und gemeinsamer Widerstand gegen die wenigen Kriegstreiber in den eigenen Reihen müssten genügen, den Irrsinn von Kriegen zu vermeiden! Die Absetzung Putins und seiner Entourage kann doch nicht so unmöglich sein.

Die Mütter, die Kinder, die Männer und die Familien wollten seit jeher immer nur in Frieden und nicht im Krieg leben. Nur die, die sich hinter den systemischen Kräften verstecken und dessen immanente Macht sich zunutze machen, erleiden selten die Not, die Ängste und die Verzweiflung, die sie als Staatsführungen der eigenen Bevölkerung und dem vermeintlichen Gegner durch den Krieg aufbürden.

„Es kommt nicht darauf an, wer regiert, solange man die Regierung ohne Blutvergießen loswerden kann.“ – Karl Popper: Alles Leben ist Problemlösen, Zur Theorie der Demokratie

Es gilt, diejenigen rechtzeitig unblutig aus dem Amt und von der Macht zu entfernen, solange es nicht zu spät ist. Das gilt für alle Autokraten von Erdogan, Orban, Putin bis Trump. Am besten fängt jede Bevölkerung damit sofort in ihrem Land an. Die USA sollten endlich Trump rechtsstaatlich aus dem Verkehr ziehen.   

Im diplomatischen Miteinander wäre es für die Zukunft sinnvoll, wenn ein paar der Kommunikationsregeln (nach Popper) praktiziert würden:

  • Man soll niemanden beim Wort nehmen, wohl aber das ernst nehmen, was er gemeint hat.
  • Es soll nie um Worte gestritten werden, sondern um die Probleme, die dahinterstehen.
  • Kritik muss immer konkret sein. 
  • Niemand ist ernst zu nehmen, der sich gegen Kritik immunisiert hat.
  • Man soll einen Unterschied machen zwischen Polemik, die das Gesagte umdeutet, und Kritik, die den anderen zu verstehen sucht.
image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner