Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

Paradoxe Spuren der Moral

Transformation der Zeit – die Gleichzeitigkeit des Ungleichzeitigen oder paradoxe Spuren der Moral

 

“Der Humor hat, wie die Moral, seine ewigen Wahrheiten.” – Mark Twain

“Die Welt muss begreifen, dass Staatsmoral ebenso lebenswichtig ist wie Privatmoral.” – Franklin D. Roosevelt

“Erst kommt das Fressen, dann die Moral.” – Bertolt Brecht

“Es gibt gar keine moralischen Phänomene, sondern nur eine moralische Ausdeutung von Phänomenen.” – Friedrich Nietzsche,
Jenseits von Gut und Böse

“Es gibt nichts Göttliches an der Moral; sie ist eine rein menschliche Angelegenheit.” – Albert Einstein

Wir haben eine doppelte Moral: eine, die wir predigen, aber nicht anwenden, und eine, die wir anwenden, aber nicht predigen.” Bertrand Russell

“Wir sind immer erbitterte Moralisten, wenn es sich um andere handelt.” – Orson Welles

“Wo Politik ist oder Ökonomie, da ist keine Moral.” – Friedrich von Schlegel

image_pdf(c) JvHSimage_print(c) JvHS

Kommentare sind geschlossen.