Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

22. Mai 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Das Zerstörerische am Neoliberalismus III – Wachstum steht im Widerspruch zur Nachhaltigkeit

Das Zerstörerische am Neoliberalismus III – Wachstum steht im Widerspruch zur Nachhaltigkeit

„Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) misst alles, bis auf das, was für das Wohlergehen des Individuums und der menschlichen Gesellschaft wirklich wichtig ist!“ Robert Kennedy Die Grenzen des Wachstums Seit rund 15 Monaten legt das Corona-Virus die Schwächen des neoliberalen-kapitalistischen Systems, aber … Weiterlesen

25. April 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Kritische Kognitionswissenschaft im Dienste der Demokratieerhaltung – ethische und politische Aspekte der Psychologie

Kritische Kognitionswissenschaft im Dienste der Demokratieerhaltung – ethische und politische Aspekte der Psychologie

Die Ausbreitung der angstverursachten psychischen Belastungen im Neoliberalismus der letzten 4-5 Jahrzehnte, insbesondere in den Krisenphasen wie der Finanz- und Kapitalkrise 2009 und der aktuellen Krise der Pandemie, sowie die schleichende Zersetzung demokratischer Strukturen durch den Abbau des Sozialstaates und … Weiterlesen

11. April 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Nichts kann so bleiben, wie es war! Alternativen anstelle einer neoliberalen Welt sind notwendig!

Nichts kann so bleiben, wie es war! Alternativen anstelle einer neoliberalen Welt sind notwendig!

„Nicht Verwertbarkeit der Arbeitskraft ist Sinn von Bildung und Erziehung, und die Kraft zur Menschlichkeit ist Ausdruck wahrer Intelligenz!“ (JWB) Ein schwarzer Schwan steht symbolisch oft für eine seltene Zufälligkeit und wird nicht selten mit dem Einzelgängertum verbunden. Da Schwäne … Weiterlesen

11. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Schröders neoliberale Agenda 2010 bedeutet bis heute die Schwächung und Zerstörung des Sozialstaates auch in Coronazeiten

Schröders neoliberale Agenda 2010 bedeutet bis heute die Schwächung und Zerstörung des Sozialstaates auch in Coronazeiten

„Der Missbrauch der Werkverträge in vielen Branchen wie Fleischfabriken á la Tönnies, der Logistik und Transportbranche sowie in der Baubranche ist kein Flexibilisierungsinstrument, sondern ein Instrument zur Verdrängung der festen Belegschaft durch prekäre Arbeitsverhältnisse und damit zur Gewinnsteigerung auf Kosten … Weiterlesen

3. Februar 2019
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Von abhängiger Lohnarbeit und arbeitsfreiem Gewinn als diskurswürdige Bestandteile des Sozialstaates

Von abhängiger Lohnarbeit und arbeitsfreiem Gewinn als diskurswürdige Bestandteile des Sozialstaates

Einkauf von fremder Arbeitskraft macht reich, Verkauf der eigenen Arbeitskraft macht arm und abhängig. (jwb) Armut ist in unserer Gesellschaft nicht die Ausnahme, sondern die Regel. (Arian Schiffer-Nasserie und Renate Dillmann) Im System der Existenzsicherung macht der Verkauf der Arbeitskraft zur Existenzsicherung  … Weiterlesen