Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

21. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Ein Tag im Leben der Corona-Begrenzung – die Reductio ad absurdum

Ein Tag im Leben der Corona-Begrenzung – die Reductio ad absurdum

“Das Absurde hat nur insofern einen Sinn, als man sich nicht mit ihm abfindet.” – Albert Camus – Der Mythos des Sisyphos und die Warnung vor der Gewohnheit “Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, (glaubt, er) findet sich in unserer Zeit … Weiterlesen

6. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Eintrübung der Aussichten – der Umgang von Staaten mit der Corona-Pandemie

Eintrübung der Aussichten – der Umgang von Staaten mit der Corona-Pandemie

Die Einsicht bei den Menschen ist für Teile der Gesellschaft völlig abhanden gekommen. Mit den steigenden Zahlen der Covid-Sars2 Neuinfektionen sind die Chancen groß, dass Deutschland auch bei den Todeszahlen Größenordnungen erreicht, die nicht notwendig sein müssten. Wo die Einsicht … Weiterlesen

25. Oktober 2015
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Ist legal auch legitim? Welche Ethik ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft noch erkennbar?

Ist legal auch legitim? Welche Ethik ist in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft noch erkennbar?

Die Moral wird dem Konto in den Steueroasen geopfert. Der Fußballsport als exemplarisches Beispiel für das unternehmerische Wirken im Neoliberalismus. Zitat Hans Jonas „Handle so, dass die Wirkungen deiner Handlungen nicht zerstörerisch sind für die künftigen Möglichkeiten solchen Lebens“ Zitatende … Weiterlesen

20. September 2012
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Armut – Reichtum oder die Verteilungsfrage

Armut – Reichtum oder die Verteilungsfrage

Armut und Reichtum „Reicher Mann und armer Mann standen da und sah´n sich an. Und der Arme sagte bleich: ‚Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.’ ” (Bertolt Brecht) Es ist zynisch, wenn die Vertreter des Neoliberalismus verlauten lassen, … Weiterlesen