Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

10. Mai 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Alternative Modelle wie Bürgerräte als Ergänzung zu den Abgeordneten und als Garant für mehr Demokratie

Alternative Modelle wie Bürgerräte als Ergänzung zu den Abgeordneten und als Garant für mehr Demokratie

“Denn es gibt keine Freiheit, wenn sie nicht vom Staat geschützt wird; und umgekehrt: nur ein Staat, der von freien Bürgern überwacht wird, kann diesen überhaupt ein vernünftiges Ausmaß an Sicherheit gewähren.” – Karl Raimund Popper Reden allein hilft nicht … Weiterlesen

1. Mai 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Was zum Pusten zum 1. Mai

Was zum Pusten zum 1. Mai

“Das Bewusstsein bestimmt das Sein  bestimmt das Bewusstsein.” – Im Echotal der Wissenschaften (JWB) Das Bewusstsein kann nie etwas andres sein als das bewusste Sein, und das Sein der Menschen ist ihr wirklicher Lebensprozess.” – Karl Marx/Friedrich Engels; “Die deutsche Ideologie”.  “Ich empöre mich, also sind … Weiterlesen

26. April 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Ausblick – Wo ist die Erlösung?

Ausblick – Wo ist die Erlösung?

“Dialektik ist, als philosophische Verfahrensweise, der Versuch, mit dem ältesten Medium der Aufklärung, der List, den Knoten der Paradoxie zu entwirren. Nicht zufällig war das Paradoxon seit Kierkegaard die Verfallsform von Dialektik. Dialektische Vernunft folgt dem Impuls, den Naturzusammenhang und seine … Weiterlesen

26. April 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Symbolik von Einsamkeit und Depression

Symbolik von Einsamkeit und Depression

Der Schwan (R.M. Rilke) Diese Mühsal, durch noch Ungetanes schwer und wie gebunden hinzugehn, gleicht dem ungeschaffnen Gang des Schwanes. Und das Sterben, dieses Nichtmehrfassen jenes Grunds, auf dem wir täglich stehn, seinem ängstlichen Sich-Niederlassen: in die Wasser, die ihn sanft … Weiterlesen

22. April 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Dialog: Mond und Federwolke – Himmelsdinge

Dialog: Mond und Federwolke – Himmelsdinge

Mondendinge Dinge gehen vor im Mond, die das Kalb selbst nicht gewohnt. Tulemond und Mondamin liegen heulend auf den Knien. Heulend fletschen sie die Zähne auf der schwefligen Hyäne. Aus den Kratern aber steigt Schweigen, das sie überschweigt. Dinge gehen … Weiterlesen