Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

11. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Schröders neoliberale Agenda 2010 bedeutet bis heute die Schwächung und Zerstörung des Sozialstaates auch in Coronazeiten

Schröders neoliberale Agenda 2010 bedeutet bis heute die Schwächung und Zerstörung des Sozialstaates auch in Coronazeiten

„Der Missbrauch der Werkverträge in vielen Branchen wie Fleischfabriken á la Tönnies, der Logistik und Transportbranche sowie in der Baubranche ist kein Flexibilisierungsinstrument, sondern ein Instrument zur Verdrängung der festen Belegschaft durch prekäre Arbeitsverhältnisse und damit zur Gewinnsteigerung auf Kosten … Weiterlesen

10. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Bidens Dilemma – nach Trump ist vor Trump 2.0, wie auch immer ein neuer Despot mal heißen sollte

Bidens Dilemma – nach Trump ist vor Trump 2.0, wie auch immer ein neuer Despot mal heißen sollte

“Trügerische Normalität” titelt „Der Freitag“ einen Online-Artikel von Yanis Varoufakis, dem ehemaligen griechischen Finanzminister (2015), der vor allem die neoliberale Übernahme seines Landes durch die Austeritätspolitik in der EU im Zuge der Finanzkrise, die vor allem Ländern wie Griechenland zu … Weiterlesen

12. September 2014
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Wie die alten Seilschaften des neoliberalen Wertekosmos weiterhin funktionieren

Wie die alten Seilschaften des neoliberalen Wertekosmos weiterhin funktionieren

Im „Rettungssystem“ der Vermögen, als aus dem „Sachzwang“ geborener einzig gangbarer Weg nach der Finanzkrise ab 2008/2009 von der damaligen GroKo verkauft, werden Bad Banks gegründet (Beispiel Hypo Real Estate), in denen die faulen Titel geparkt werden, die ansonsten die … Weiterlesen

31. Juli 2014
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Hedgefonds – oder die Notwendigkeit einer Moralphilosophie des Geldes

Hedgefonds – oder die Notwendigkeit einer Moralphilosophie des Geldes

Darf man tun, was praktisch möglich ist? Steht das Interesse des Einzelnen über das der Bevölkerung eines Staates? Welche Funktionen sollen das Geld und die Geldströme haben dürfen? Darf die Spekulation mit Geld-Kapital einen Staat und/oder Millionen von Bürgern in … Weiterlesen

7. März 2013
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Augustinus – Gerechtigkeit und Räuberbanden

Augustinus – Gerechtigkeit und Räuberbanden

“Wenn Gerechtigkeit fehlt, sind Staaten nur große Räuberbanden” formulierte der als Kirchenvater benannte Augustinus (Augustinus (354-430) – Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat 4. Buch). Darauf bezog sich auch jener Josef Ratzinger, der als Papst Benedikt XVI. titulierte und bei seiner … Weiterlesen