Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

21. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Ein Tag im Leben der Corona-Begrenzung – die Reductio ad absurdum

Ein Tag im Leben der Corona-Begrenzung – die Reductio ad absurdum

“Das Absurde hat nur insofern einen Sinn, als man sich nicht mit ihm abfindet.” – Albert Camus – Der Mythos des Sisyphos und die Warnung vor der Gewohnheit “Wer sich an das Absurde gewöhnt hat, (glaubt, er) findet sich in unserer Zeit … Weiterlesen

16. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Politische Ethik im Parlament – oder die Selbstentmachtung der Legislative

Politische Ethik im Parlament – oder die Selbstentmachtung der Legislative

“Gewalt in Form gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit beginnt, wo das Reden und der Diskurs der Vernünftigen aufhört, ausgrenzt und gestört wird. Aber die Störung eines Diskurses und das Unterbinden von Verhandlungen oder die Abgabe der Kontrolle der Exekutive durch das Parlament als  … Weiterlesen

1. November 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Peter Handke: Du sollst Zeit haben! – Ethik für alle

Peter Handke: Du sollst Zeit haben! – Ethik für alle

“Die Essenz politischer Entscheidungen auf der Basis verengter Blickwinkel ist: Isolation – Und Isolation bedeutet nicht selten Vereinsamung – ein zeitgeistiger Mainstream.”. (JWB) Lockdown bedeutet auch Einsamkeit. Was aber heißt Einsamkeit? Alleinsein? Alleinsein muss nicht einsam sein, sondern auf sich … Weiterlesen

6. März 2019
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Das Böse – real, banal und alltäglich?

Das Böse – real, banal und alltäglich?

Das Böse, ein Begriff moralischer Normen, hat die Menschen seit ihrer Menschwerdung begleitet. Es manifestiert sich in Handlungen, die monströs, maßlos, grenzüberschreitend und existenzgefährdend oder existenzauslöschend sind. Schriftliche Zeugnisse gibt es seit Jahrhunderten darüber. Ob es die Folterungen der Inquisition … Weiterlesen

19. Dezember 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Aufklärung versus Facebook und Konsorten

Aufklärung versus Facebook und Konsorten

Immanuel Kant beschrieb Aufklärung als „ den Ausgang des Menschen aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit“ und meinte damit, dass Menschen, die über Transparenz und Informationen Einsicht in die Strukturen von Abhängigkeiten bekommen, die für das Elend der darin befindlichen Menschen (Sklaventum, … Weiterlesen