Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

21. September 2023
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Mitte-Studie 2023: Rechtsruck in Deutschland – Katalysatoren: Privatisierung, Gemeinwohlabbau, Neoliberalismus

Mitte-Studie 2023: Rechtsruck in Deutschland – Katalysatoren: Privatisierung, Gemeinwohlabbau, Neoliberalismus

Neue Mitte-Studie ist erschienen! Die Studie „Die distanzierte Mitte. Rechtsextreme und demokratiegefährdende Einstellungen in Deutschland 2022/23“ der Autoren Andreas Zick / Beate Küpper / Nico Mokros belegt eine steigende Bereitschaft zu antidemokratischen, faschistischen und gewaltbereiten Weltbildern. Die Bedeutungen der verwendeten … Weiterlesen

1. September 2023
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Der jährliche Anti-Kriegstag – oder „Das Ende der Illusionen“ und wie Demokratien gefährdet werden

Der jährliche Anti-Kriegstag – oder „Das Ende der Illusionen“ und wie Demokratien gefährdet werden

Wie Demokratien gefährdet werden „Denn es gibt keine Freiheit, wenn sie nicht vom Staat geschützt wird; und umgekehrt: nur ein Staat, der von freien Bürgern überwacht wird, kann diesen überhaupt ein vernünftiges Ausmaß an Sicherheit gewähren.“ – Karl Popper „Das Ende der Illusionen“ lautet … Weiterlesen

6. Juni 2023
von JvHS
Kommentare deaktiviert für CDU/CSU und die FDP bedingen die Salonfähigkeit der AfD und ihre damit verbundene Wählerzustimmung

CDU/CSU und die FDP bedingen die Salonfähigkeit der AfD und ihre damit verbundene Wählerzustimmung

  Nur wer die Entwicklung der Gesellschaft „als eine andere denken könne denn die existierende“ (Adorno  / Minima Moralia) werde das Bild, das sie zu einem bestimmten Zeitpunkt abgibt, analysieren können und eine Weiterentwicklung und Lösung der sichtbaren Probleme initiieren und … Weiterlesen

25. Oktober 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Von der Erkenntnistheorie und dem eigenständigen Denken zu den Emotionen als leitende Handlungskategorie

Von der Erkenntnistheorie und dem eigenständigen Denken zu den Emotionen als leitende Handlungskategorie

Die nach dem WW II – zwischen 1945 und 1955 – Geborenen sind noch eine vom Denken in Theorien als Basis der Lebensgestaltung geprägte Generation. Die Fähigkeit zum Vor- und Nachdenken und die so gewonnenen Erkenntnistheorien bestimmten das Handeln. Im … Weiterlesen

16. Oktober 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Privatisierung der Medien bewirkt den Wandel der „Vierten Gewalt“ vom Investigativ-Journalismus zur Journaille

Privatisierung der Medien bewirkt den Wandel der „Vierten Gewalt“ vom Investigativ-Journalismus zur Journaille

Vorwärts in die Vergangenheit… Ergebnis der Unfähigkeit zur Erkenntnis, zur Empathie und zum Diskurs „Und wer vom Kapitalismus nicht reden wolle, solle vom Faschismus schweigen“, verwies Horkheimer schon auf den inneren Zusammenhang der beiden „Ismen“. Für den Einfluss der Privatisierung … Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner