Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

25. Januar 2023
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Eingelullt, ignorant, unpolitisch und fehlinformiert mal wieder in einen Krieg schlittern?

Eingelullt, ignorant, unpolitisch und fehlinformiert mal wieder in einen Krieg schlittern?

Frieden beginnt immer in und durch uns – Kriege allerdings auch. Viele Menschen könnten aufgrund des Zugangs zu Medien wie TV-Beiträge, Nachrichtensendungen, Internet und historischen Quellen über die Folgen und Auswirkungen von Kriegen Informationen erhalten, die vor allem durch ihre … Weiterlesen

9. Januar 2023
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Relative Realitäten – oder Aphorismen

Relative Realitäten – oder Aphorismen

Die Realität der Dinge ist ihr [der Dinge] Werk; der Schein der Dinge ist des Menschen Werk, und ein Gemüt, das sich am Scheine weidet, ergötzt sich schon nicht mehr an dem, was es empfängt, sondern an dem, was es … Weiterlesen

7. Oktober 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Täuschung oder Abstraktion

Täuschung oder Abstraktion

Die Täuschung geht immer weiter als der Verdacht. – de La Rochefoucauld  Freiheit ist Befreiung von der Illusion, der Täuschung der Persönlichkeit. – Tolstoi, Tagebücher Die Menschheit hat ihre Würde verloren, aber die Kunst hat sie gerettet …; die Wahrheit … Weiterlesen

1. Oktober 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Die Natur kennt kein „divide et impera-Prinzip“ – die Aufgabe des Staates ist die Freiheit und nicht Herrschaft

Die Natur kennt kein „divide et impera-Prinzip“ – die Aufgabe des Staates ist die Freiheit und nicht Herrschaft

Während die Natur kein bewusstes  „teile und herrsche-Prinzip“ kennt, folgt nur der Mensch zeitweise diesem Gedanken.  „… Noch keinem Volk, das sich zu ehren wußte, Drang man den Herrscher wider Willen auf.“ – Friedrich Schiller Der letzte Sinn des Staates … Weiterlesen

28. April 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Ein erfreuliches Gelb der Natur versus egomanisches Gelb des Neoliberalismus

Ein erfreuliches Gelb der Natur versus egomanisches Gelb des Neoliberalismus

„Lasst mich Euch nochmals auf das eindringlichste vor den verderblichen Wirkungen der Parteien warnen.“ – George Washington  „Die Selbständigkeit der Partei bedingt die Unselbständigkeit der Parteiglieder.“ – Max Stirner, Der Einzige und sein Eigentum Zitat: „Freiheit“ und „Eigenverantwortung“ sind selbst für die politische Phrasendrescherszene unangenehm überstrapazierte … Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner