Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

4. August 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Armutsbericht – 13 Millionen Menschen in Deutschland sind armutsgefährdet oder schon längst in die Armut abgerutscht

Armutsbericht – 13 Millionen Menschen in Deutschland sind armutsgefährdet oder schon längst in die Armut abgerutscht

„Armer Mann und reicher Mann, seh´n sich nicht mal mehr an.“ Heute hat das Statistische Bundesamt die Zahlen zur Armut in Deutschland veröffentlicht. Diese Zahlen basieren auf dem Datenstand des Jahres 2021! Es steht zu vermuten, dass die Zahlen im … Weiterlesen

29. Januar 2022
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Diskurs der kollektiven und individuellen Freiheit – von der Notwendigkeit, wir und ich zu überdenken!

Diskurs der kollektiven und individuellen Freiheit – von der Notwendigkeit, wir und ich zu überdenken!

„Die Nationen unserer Tage vermögen an der Gleichheit der gesellschaftlichen Bedingungen nichts mehr zu ändern; von ihnen aber hängt es nun ab, ob die Gleichheit sie zur Knechtschaft oder zur Freiheit führt, zu Bildung oder Barbarei, zu Wohlstand oder Elend.“ – Alexis de … Weiterlesen

25. September 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Enteignungen privater Eigentümer im Braunkohlegebiet ja, Enteignung von Börsen notierter Wohnungs-Konzerne nein?

Enteignungen privater Eigentümer im Braunkohlegebiet ja, Enteignung von Börsen notierter Wohnungs-Konzerne nein?

„Wer etwas Eigenes haben will, verliert das Gemeinsame.“ – Thomas von Kempen, Nachfolge Christi „Eigenes verliert zu Recht, wer Fremdes anstrebt.“ – Phaedrus „Der Erste, der ein Stück Land mit einem Zaun umgab und auf den Gedanken kam zu sagen ‚Dies gehört mir‘ und der … Weiterlesen

30. Januar 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für CDU/CSU behindern durch Ignoranz die höchstrichterlich angeordnete Korrektur des Sterbehilfegesetzes von 2015

CDU/CSU behindern durch Ignoranz die höchstrichterlich angeordnete Korrektur des Sterbehilfegesetzes von 2015

„Den Tod erlebt man nicht“, formulierte Wittgenstein. Wer Tod ist, ist nicht mehr. (Epikur argumentierte deshalb:) „ Der Tod geht uns nichts an. Denn solange wir sind, ist der Tod nicht, aber wenn der Tod ist, dann sind wir nicht … Weiterlesen

19. Dezember 2019
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Die soziale und solidarische Gesellschaft als Rechtsstaat – Utopie oder Dystopie ?

Die soziale und solidarische Gesellschaft als Rechtsstaat – Utopie oder Dystopie ?

„Politik ist so, wie die Menschen sind, die sie machen!“ (H.-E. Richter  Moral in Zeiten der Krise) Vom Werdegang einer schleichenden Zerstörung – allegorisch und synonym Nehmen wir eine Kristallglas-Vase mit vielen geschliffenen Flächen als stellvertretendes Beispiel. Es sind ungefähr … Weiterlesen

Cookie Consent mit Real Cookie Banner