Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

27. Januar 2021
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Nibelungen-Treue bedeutet Gefährdung von Freiheit, Gleichheit und Solidarität

Nibelungen-Treue bedeutet Gefährdung von Freiheit, Gleichheit und Solidarität

Gegen Machtmissbrauch á la Trump muss jede Gesellschaft sich schützen. Am besten schon im Vorfeld, in dem aktiv eine Wahl in ein Amt mit großem Einfluss verhindert wird. Die Gefahr, den falschen Menschen in ein Amt zu hieven, ist in jeder … Weiterlesen

29. Dezember 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Aufklärung heute

Aufklärung heute

„Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!“ – Immanuel Kant “Die Aufklärung kann also nicht als ›Große Erzählung‹ … Weiterlesen

22. Dezember 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Vertrauen, Vertrauensverlust und Vernunft – Teil III

Vertrauen, Vertrauensverlust und Vernunft – Teil III

Cicero beschrieb die Entstehung und die Voraussetzung von Vertrauen in seinen drei Büchern von den Pflichten. Im zweiten Buch formulierte Cicero in den Abschnitten 33 und 34 (Quelle: Gesammelte Werke) wie folgt: Zitat: “Daß man uns aber Vertrauen schenkt, kann … Weiterlesen

6. Dezember 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Amartya Sen – Identität und Gewalt oder die Notwendigkeiten zur Gestaltung der Nach-Coronazeiten

Amartya Sen – Identität und Gewalt oder die Notwendigkeiten zur Gestaltung der Nach-Coronazeiten

“Es gibt kein richtiges Leben im falschen.” Adorno In seinem Buch „Identität und Gewalt“ untersucht Amartya Sen den soziologischen Zusammenhang von Identitätsbildung und Gewalt sowie Hass und zeigt die Möglichkeiten auf, die negativen Folgen zu unterbinden. Sen zeigt auf, dass … Weiterlesen

23. September 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Von der Moral und den Konsequenzen ihrer Abwesenheit

Von der Moral und den Konsequenzen ihrer Abwesenheit

Die Aussage, dass es kein Gericht gibt, welches Moral einfordert von Politik, Wirtschaft und Verwaltung, bedeutet in der Konsequenz, dass von den Menschen zur Zeit kein Gericht moralisches Denken und Handeln verlangen kann und bei Unmoral ahnden wird. Der Rechtsstaat … Weiterlesen