Johannes von Heinsberg – Bilder und Texte

Fotografie und Philosophie – Sehen und Erkennen

9. April 2020
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Fehltöne in allen Bereichen der Gesellschaft – zwischen Recht haben bis zum Recht durchsetzen können, klafft eine Lücke

Fehltöne in allen Bereichen der Gesellschaft – zwischen Recht haben bis zum Recht durchsetzen können, klafft eine Lücke

Recht zu haben und Recht durchsetzen/umsetzen zu können, dieser Anspruch ist in Krisenzeiten immer Imponderabilien ausgesetzt. Anders ausgedrückt, eine Reihe von Unternehmen handeln entgegen dem bestehenden Recht in Willkür und nach dem Motto: – das Hemd (nicht der Letzte zu … Weiterlesen

19. Dezember 2019
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Die soziale und solidarische Gesellschaft als Rechtsstaat – Utopie oder Dystopie ?

Die soziale und solidarische Gesellschaft als Rechtsstaat – Utopie oder Dystopie ?

“Politik ist so, wie die Menschen sind, die sie machen!” (H.-E. Richter  Moral in Zeiten der Krise) Vom Werdegang einer schleichenden Zerstörung – allegorisch und synonym Nehmen wir eine Kristallglas-Vase mit vielen geschliffenen Flächen als stellvertretendes Beispiel. Es sind ungefähr … Weiterlesen

3. April 2018
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Schönheit einer Kulturlandschaft, die Heimat sein könnte!

Schönheit einer Kulturlandschaft, die Heimat sein könnte!

„Die Wurzel der Geschichte aber ist der arbeitende, schaffende, die Gegebenheiten umbildende und überholende Mensch. Hat er sich erfasst und das Seine ohne Entäußerung und Entfremdung in realer Demokratie begründet, so entsteht in der Welt etwas, das allen in die … Weiterlesen

8. Januar 2015
von JvHS
Kommentare deaktiviert für Verbrecher muss man Verbrecher nennen!

Verbrecher muss man Verbrecher nennen!

Es war ein Verbrechen, als die Flugzeuge in die Twins gesteuert wurden. Es ist ebenso ein Verbrechen, wenn in Guantanamo die dortigen Insassen gefoltert werden. Die Morde der NSU an Muslime sind genauso verachtenswerte Verbrechen, wie die Morde der IS-Terroristen … Weiterlesen